Was ist Frieden?

 

Definition äußerer Frieden

Negativer Frieden:

Harmonie die erreicht wird durch Abwesenheit von Konflikten und Gewalt zwischen Menschen, Völker und Staaten

positiver Frieden:

Dagegen besteht ein positiver Friede außerdem in der Abwesenheit von struktureller Gewalt. Das sei alles, was Individuen daran hindert, sich voll zu entfalten: Diskriminierung genauso wie die ungleiche Verteilung von Einkommen, Bildungschancen und Lebenserwartungen.

Johann Galtung : Norweger Mathematiker, Politologe, Friedens und Konfliktforschung.

Frieden bedeutet menschliche Sicherheit: ein menschenwürdiges Leben für alle, ohne Hunger und Not und mit Toleranz gegenüber dem anderen.“

sagt Peter Croll, Direktor des Internationalen Konversionszentrums Bonn (BICC),

„Wenn die Menschenrechte nicht geschützt sind, ist Frieden ein leeres Versprechen“,

Barack Obama bei der Verleihung des Friedensnobelpreises.
“Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung.”
WHO-Formel zum Menschenrecht auf Gesundheit.

Frieden kommt erst in die Welt, wenn ihr Heil nicht in Maßnahmen, sondern in neuen Gesinnungen besteht.

Adalbert Schweitzer

Der äußere Frieden kommt erst, wenn die weltumspannenden Achse des Bösen durch eine stärkere Achse des Guten überwunden wird. Um neue Gesinnungen entstehen zu lassen, müssen die uralten Weisheiten der Menschheit reaktiviert werden.

Der Autor

Definitionen innerer Frieden

Nicht außerhalb, nur in sich selbst soll man den Frieden suchen.
Wer die innere Stille gefunden hat, der greift nach nichts, und er verwirft auch nichts.Glück allein ist der innere Friede.Lerne ihn finden, Du kannst es.Überwinde Dich selbst, und Du wirst die Welt überwinden.

Buddha um 500 v. Christus in Nordindien;

Damit es Frieden in der Welt gibt,
müssen die Völker in Frieden leben.

Damit es Frieden zwischen den Völkern gibt,
dürfen sich die Städte nicht gegeneinander erheben.

Damit es Frieden in den Städten gibt,
müssen sich die Nachbarn verstehen.

Damit es Frieden zwischen Nachbarn gibt,
muss im eigenen Haus Frieden herrschen.

Damit im Haus Frieden herrscht,
muss man ihn im eigenen Herzen finden.

(Laotse, chinesischer Philosoph, 4. - 3. Jahrhundert v.Chr.)

Wollen wir in Frieden leben,
muss der Frieden aus uns selbst kommen.

Jean-Jacques Rousseau  28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778.
War ein französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge,
 Naturforscher und Komponist der Aufklärung.

Inneren Frieden finden und bewahren

1)Vorurteilsfreies Suchen nach Wahrheit und Erkenntnis.
2)Die gute Absicht: Der Wille die positiven Erkenntnisse umzusetzen.

3)Rechtes Reden: Unwahrheiten, Verurteilungen und Geschwätz vermeiden.

4)Rechtes Handeln

5)Rechter Lebenserwerb (soziale Berufe)

6)Rechtes Streben und Üben (sich Vervollkommnen)

7)Rechte Achtsamkeit im hier und jetzt.

8)Rechtes sich Versenken

aus Buddha 8 facher Pfad

Das höchste Glück ” Maha Mangala” (auch innerer Frieden, Segen, Schutz, Schirmherrschaft, gutes Omen) :Suttanipata 1 (Lehrstück) nach Buddha

Nicht Narren zu folgen,
sondern Weisen zu dienen,
gute Menschen zu verehren –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Im rechten Land, am rechten Ort zu leben,
durch gute Taten erworbenes Verdienst,
und richtiges Bemühen –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Wissen und Können heilsam erwerben,
tüchtig und diszipliniert sein
und achtsam auf die eigenen Worte –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Die Eltern unterstützen,
liebevoll sein zum Lebenspartner,
in Ruhe seine Arbeiten verrichten –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Wohltätig sein und gut,
freundlich sein zu den Verwandten,
und das Beste geben –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Vermeiden von unheilsamen Taten,
sich nicht berauschen,
unermüdlich seine Aufgaben erfüllen –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Andere achten, bescheiden sein,
zufrieden und dankbar,
sich Zeit nehmen zum Hören weiser Lehren –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Geduldig sein und milde,
die Gesellschaft guter Menschen suchen,
sich Zeit nehmen für weise Gespräche –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Genügsam sein und Gutes tun,
die Wahrheit erkennen
und danach leben –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Ein Herz zu haben,
das nicht erschüttert wird
vom Auf und Ab der Welt,
das ohne Kummer, rein und friedvoll ist –
DAS BRINGT GLÜCK! Dies ist der höchste Schutz.

Die das verwirklichen,
sind überall und immer unbesiegt,
sie gehen überall zum Glück!
DAS WAHRLICH IST DAS HÖCHSTE GLÜCK!

Quelle: Erfüllte Zeit
 Sonntag, 3.4.2016, 7.05 Uhr, Ö1
Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft von Klaus Jahn

Eines ist nur Glück hienieden,
Eins: des Innern stiller Frieden.
Und die schuldbefreite Brust!
Und die Größe ist gefährlich,
Und der Ruhm ein leeres Spiel;
Was er gibt, sind nicht’ge Schatten;
Was er nimmt, es ist so viel!

Grillparzer : 15. Jänner 1791 in Wien; † 21. Jänner 1872